Mein Damelang...

Im schönen Wiesengrunde,

so fängt ein Liedchen an

im schönen Wiesengrunde,

da liegt mein Damelang.

 

800 Lenze bist du alt,

umgeben von Wiese und von Wald.

Moor und Sumpf gabs früher hier,

und sicher auch noch mehr Getrier.

Slawisch war der Namensfund,

und bedeutet "Eichen auf morastigem Grund".

als Rundling auf Morast gebaut,

hat sich kein Bösewicht zum Angriff getraut.

 

4 Brände ließ unser Dorf über sich ergehen,

und konnte doch immer wieder auferstehen.

         Es wurde bald größer, es gab auch schon zwei,

          Groß und Klein Damelang war nicht einerlei.

 

 

Unter König Fritz´sens Herrscherhand,

dann auch der Teerofen entstand.

Am Waldesrand liegt dieser Teil,

drum brauchte man auch Säge und Beil.

 

Auch Freienthal sei hier genannt,

das bei der Gemarkung Damelang enstand.

Als Gemeindeteile sind wir bis heut verbunden,

 so manches Pärchen hat sich aus beiden Dörfern

                                                             gefunden.

 

 

 

Schaut euch um und sagt geschwind,

ist es nicht schön, wo wir hier sind?

Neben Kiefern und dem märkischem Sand,

streckt mit Wiesen und Feldern weit sich das Land.

 

Die Trappen teilen sich unser Revier,

der Wolf ist gar nun wieder hier.

Die Häuser sind schön rausgeputzt,

       viele Freizeitmöglichkeiten werden genutzt.

 

 

Die Gemeinschaft ist bei uns noch was wert,

davon solch Dorfleben stetig zerrt.

Wo viele Hände sich einig sind,

da lebt man gern - mit Frau und Kind.

 

Heimat heißt diese magische Wort,

für uns ist das dieser kleine Ort.

Das Gefühl hier geborgen zu sein,

geht tief in unser Herz hinein.

 

Verfasser: Dirk Borgwardt, 23.05.2015

Preise
Flyer Waschanlage.pdf
PDF-Dokument [444.8 KB]

1997 - 2017​

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag07:00 - 12:30
13:30 - 18:00
Samstag09:00 - 12:00

WetterOnline
Das Wetter für
Kloster Lehnin
mehr auf wetteronline.de
Besucherzähler Selber Machen